Herzlich willkommen!

Wir sind ein auf das Verlags- und Mediengeschäft sowie den Buchvertrieb spezialisiertes Büro mit Sitz in München.
Unser Team bietet Ihrem Unternehmen und Ihren Mitarbeitern strategische (Vertriebs)beratung bis hin zur Produktentwicklung und Programmpositionierung in den relevanten Absatzwegen. So werden sämtliche vertriebliche Aktivitäten der AURORA Verlagskooperation (mit aktuell 14 Programmen) von uns koordiniert und vertrieblich aktiv im Markt umgesetzt.
Zudem vertreten wir die Interessen ausgesuchter Anbieter schöner Dinge (Primavera und Landkaufhaus Mayer) im Buchhandel.
Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in allen Bereichen des Buchvertriebs!
Wir freuen uns auf Sie!

Buch-Tipp

kaindlstorfer_heilkraft_rnuchern_coverKneipp Verlag

Die Heilkraft des Räucherns: Mit heimischen Blüten, Kräutern und Harzen

Von Friedrich Kaindlstorfer

Räuchern unterstützt und begleitet uns in vielen (Not-)Fällen des Lebens. Es hilft dem Körper, Kraft zu gewinnen, und dem Geist, ruhig und achtsam zu werden. Räuchern weitet den Horizont und regt die Selbstheilung an. Im Jahreskreis haben uns Räucherrituale schon immer begleitet: zu Allerheiligen, Lichtmess, Ostern, zur Sommer- und zur Wintersonnenwende sowie in den Raunächten zwischen Weihnachten und dem Drei-Königstag. Bei Geburten, Hochzeiten, Todesfällen und in Krankenzimmern wird auch heute noch geräuchert.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Video-Tipp

Aquamarin Verlag Verlag

Interview mit Peter und Katarina Michel: Wie die Heilung wirkt

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungen

14. Februar 18:30 – 22:00

Daniel Pinchbeck: How Soon is Now?

Un­se­re Welt ver­än­dert sich – schnel­ler denn je. Und un­ser Raum­schiff Er­de steu­ert auf ei­ne Ka­ta­s­tro­phe zu, die kaum mehr zu ver­mei­den ist. Wir als Spe­zi­es ha­ben durch un­ser Ver­hal­ten ei­ne pla­ne­ta­re Ka­ta­s­tro­phe los­ge­t­re­ten, die die Mensch­heit als Gan­zes in ei­ne Kri­se ge­führt hat. Und Da­ni­el Pinch­beck ist sich si­cher, dass wir das auf ei­ner un­be­wuss­ten Ebe­ne ge­nau so ge­wollt ha­ben. Wir zwin­gen uns da­mit, uns zu ent­wi­ckeln – uns zu ver­än­dern oder zu ster­ben –, in­dem wir uns die­se uni­ver­sel­le Be­dro­hung un­se­rer Exis­tenz er­schaf­fen.

De­tail­liert und ehr­lich er­läu­tert Da­ni­el Pinch­beck in dem Se­mi­nar zu sei­nem neu er­sch­ei­nen­den Buch »How so­on is now – wie lan­ge wol­len wir noch war­ten?«, in welch pre­kä­rer La­ge sich un­ser Pla­net Er­de und da­mit auch un­se­re Zu­kunft be­fin­det. Er of­fen­bart uns, was in un­se­rer Welt ge­ra­de ge­schieht und ver­mit­telt ein tie­fe­res Ver­s­tänd­nis für un­ser per­sön­li­ches Wachs­tum und un­se­re ei­ge­ne Ent­wick­lung im Um­feld der großen Um­wäl­zun­gen, die wir er­le­ben. Auch wenn wir uns per­sön­lich hilf­los füh­len, wis­sen wir aus der Ge­schich­te, dass es nur die Hand­lun­gen op­fer­be­rei­ter Ein­zel­men­schen sind, die am En­de zu glo­ba­ler Trans­for­ma­ti­on füh­ren. Wir kön­nen die­se Men­schen sein.

Ein hochaktuelles Thema, das aufzeigt, wie wichtig das Umdenken in unserer Gesellschaft ist.

Direkt zur Veranstaltung